Urlaub im Skigebiet Lech am Arlberg

Das größte Skigebiet Österreichs Ski Arlberg verbindet die zwei Wintersensationen Vorarlberg und Tirol und ist das größte Skigebiet Österreichs. Es zieht allerlei Menschen aus der ganzen Welt an und auch Prominente Gäste lassen sich hier des Öfteren blicken. Dieses faszinierende Gebiet mit seinen wunderschönen Pisten streckt sich über knapp ein Dutzend Orte, wie dem Oberlech, Zürs und vielen anderen. Mit seinen zahlreichen Ferienwohnungen und Appartements bietet es eine breite Auswahl an Übernachtungsmöglichkeiten und lässt somit eine individuelle Auswahl für den Geschmack von jedermann zu. Auch preislich gesehen findet sowohl der Normalverdiener, als auch der Wohlhabende das, was ihm zusagt. Abgesehen von der feinen und gemütlichen Atmosphäre, ist schon allein der Ausblick, den viele dieser Hotels und Pensionen im Lech am Arlberg bieten, ein Augenschmaus und entzückt somit viele Winter- und Skiliebhaber.

Auf den enorm langen Skipisten holen sich Sportler ihren nötigen Auslauf und Abenteuerlustige den ersehnten Kick, nach dem sie auf der Suche sind. Jedoch kommen hier auch gemütliche Skifahrer auf ihre Kosten.

Das Areal setzt sich aus 305 Kilometern präparierter Piste und knapp 200 Kilometer unpräparierter Geländevariante zusammen. Drüber hinaus kann man die Pisten in folgende Kategorien unterteilen:

ca. 130 Kilometer – leicht (für Anfänger bestens geeignet)

ca. 123 Kilometer – mittel (optimal für erfahrene Hobbyskifahrer aber auch für Anfänger zu meistern)

ca. 51 Kilometer – (für Anspruchsvolle und erfahrene Skifahrer und Skisportler)

Sollte man keine eigene Winterausrüstung zur Verfügung haben, so ist dies auch kein Problem, denn man kann sich diese ganz einfach an vielen Orten des Skigebietes ausleihen, aber auch Kaufoptionen sind zu Genüge vorhanden. Ebenfalls findet man mehrere Kleinskipisten auf den Gebieten.

Mit den aufgestellten Webcams kann sich jeder von zu Hause aus sein eigenes Bild von diesem wunderschönen Winterzielort machen und die entzückenden Skigebiete von dort aus begutachten.

Eine der Hauptattraktionen dieses Winterareals ist der Gipfel Valluga und ist mit seinen 2811 Metern die höchste Erhebung des Skigebietes und liegt in St. Anton, das mit St. Christoph und Stuben im Osten und dem Lech und Zürs im Westen das Hauptgebiet dieses enorm großen Territoriums bildet. Weder Langläufer, noch Snowboarder kommen hier zu kurz, denn die breite Auswahl an verschiedenen Pisten bietet das Ideale für jedermann, egal ob man schon sozusagen ein alter Hase im Skisport ist oder gerade erst vor Kurzem auf dieses Hobby gekommen ist. Der Gipfel Valluga ist jedoch nur mit Schutzausrüstung und in Begleitung eines Bergführers gestattet. Wer gerne darauf verzichten möchte und alleine die Gegend erkunden will, so ist der Schindlergrat in 2643 Metern Höhe auch nicht zu unterschätzen und einen Besuch wert.

Das Wetter ist im Winter in diesen Gebieten sehr schneereich, sollte dieser aber ausbleiben, so sollte man wissen, dass Schneekanonen auf ca. 62 % des Skigebietes bereit zum Einsatz sind.

Wer noch am Überlegen ist, sollte eine Entscheidung treffen und im Hinterkopf behalten, dass auch die Übernachtungsmöglichkeiten begrenzt sind.

https://travel-taxi-innsbruck.com/taxi-vom-flughafen-innsbruck-nach-lech-zurs-am-arlberg/